Wichtige Mitteilung und Statement zum Thema ägyptische Männer

Bitte lest Euch diesen Artikel alle durch, um meinen Standpunkt im Bereich ägyptische Liker besser nachvollziehen zu können.

Hiermit gebe ich ein Statement zu meinem Facebook-Blog ab, die ich für Deutsche bzw deutschsprachige Menschen ins Leben gerufen habe, um ihnen Ägypten mit meinen Augen zu zeigen.

Ich sehe Ägypten nicht immer als das beste Land an  und erzähle dies auch in meinen Videos. Es hat alles seine Vor- und Nachteile, wie das ja immer so im Leben ist. Es gibt nirgendwo den perfekten Platz auf der Welt, wie es auch keinen perfekten Menschen gibt.

Ich surfe nun schon seit 2010 in Facebook herum und auch auf ägyptischen Seiten und sehe vermehrt, dass manche Ägypter diverse Gruppen oder Plattformen auswählen, um neue Freunde zu finden oder eben eine neue Frau. Das möchte ich nicht unterstützen, denn ich möchte nicht, dass meine Blogleser, wenn sie etwas liken sofort eine Freundschaftanfrage erhalten oder zwiespältige Nachrichten. Ich kann keinem Ägypter etwas unterstellen und somit werde ich alle Ägypter von dieser Seite sperren. Es tut mir leid, wenn Euer Ehemann zum Beispiel da auch betroffen ist aber er kann meine Videos auch mit Euch zusammen anschauen, was viele auch tun. Habe erst neulich wieder eine besonders liebe Nachricht erhalten, dass sie meine Videos abends in ihrem Wohnzimmer über Fernseher anschauen. Da war ich sehr stolz Juhuuu ich bin im Fernsehen hahahah…Neee Quatsch !!!!

Also bitte versteht hier meine Regeln, denn ich möchte einfach auf meiner Seite die Frauen schützen, da mir die Hartnäckigkeit der Ägypter mehr als bekannt ist. Viele sind so selbstbewusst wie Ramses auf meinem Beitragsbild im Film „Moses“ und lassen sich nicht so leicht abschütteln, deshalb habe ich auch dieses Foto ausgewählt. 😉 

Stellt Euch nur mal vor was passiert, wenn ich alle Ägypter akzeptiere und sie alle Videos liken oder teilen. Jeder dieser Männer hat locker 500 Freunde. Bei jedem LIKE sehen das wiederum andere 500 Freunde und so weiter. Dann haben wir die Seite voller Ägypter, die mir zwar sehr viele Likes einbringen aber normalerweise kein Wort verstehen und einfach wahllos liken, weil sie merken, dass ich ihr Land mit meiner Seite unterstütze. Das ist natürlich eine tolle Sache aber bringt ja keinem was ausser, dass ich in windeseile 5000 Likes hätte. Dann sind unter den gutgemeinten Likern auch „Glotzer“, die nur Frauen anschauen und sie anschreiben wollen. Manche Beiträge werden bei Google Translate übersetzt aber so viel Mühe machen sie sich auch wieder nicht 😉 Muss man ganz klar sagen.

Mir tut es auch wirklich bei manchem leid sie zu löschen, denn es gab auch welche, die wollten ihr deutsch dadurch verbessern und ich erlaubte z. B. einem Ägypter auf meinem Blog zu bleiben. Wir hatten aber eine Abmachung. Bitte nichts liken und nur schauen und lernen. Das ging ganze fünf Tage gut, dann hat er einen Wahn bekommen und jeder Beitrag hat ihm super gefallen und er hat alles geteilt bis zum ersten Beitrag. Da musste ich fast lachen aber habe ihn gelöscht bzw gesperrt.

Diese Seite wurde ins Leben gerufen, um den Urlaubern die Angst zu nehmen in ein fremdes Land wie Ägypten zu kommen und auch möchte ich den Menschen aufzeigen, dass wir Muslimas ganz normale Menschen sind. Das Bild was viele haben ist leider durch die Medien verzerrt und entspricht nicht der Wahrheit. Desweiteren möchte ich binationalen Paaren durch meine Erfahrungen helfen den anderen besser zu verstehen und diese andersartige Kultur mit meinen Augen sehen zu können.

Genauso entstand durch die ganzen Videos die Idee ein kleines Geschäft daraus zu machen, um meine Arbeit zu unterstützen habe ich das zweite Ebook mit einem Verkaufspreis versehen. Wer meine Arbeit gerne unterstützen möchte, der kann sich gerne mein Ebook „In 7 Schritten zum Ägypten-Kenner“ https://die-deutsche-am-nil.de/in-7-schritten-zum-aegypten-kenner/ bestellen, dass würde mich sehr freuen und hilft uns auch im täglichen Überlebenskampf in Ägypten weiter.

Wie ihr wisst steigen die Preise aber die Löhne leider nicht. So dachte ich mir, kann ich auf diese Weise etwas in die Familienkasse bringen oder für dringende Notfälle etwas sparen. Meine Homepage habe ich auch von einem Profi erstellen lassen, denn ich bin da leider eine absolute Niete. Das Erstellen und korrigieren dieses Ebooks war auch leider nicht kostenlos, denn man muss so etwas von erfahrenen Spezialisten bearbeiten lassen. Da wird ein Ebook-Cover erstellt und mein Text zu einem speziellen Format komprimiert und die Fotos schön plaziert. Das hat alles seinen Preis gehabt, den ich bereit war zu bezahlen, denn ich war mir sicher, dass ich diesen wieder zurück bekommen würde.

Dank Euch ist dies bereits geschehen, denn es kauften wirklich viele meinen kulturellen Ratgeber. Vielen Dank hier noch einmal an alle, denn nur dadurch kann ich diese Videos und Blog-Einträge weiter führen, was auch einen enormen Zeitaufwand mit sich bringt aber ich tue es wirklich mit und von ganzem Herzen. Ich freue mich immer riesig Euch ein neues Video präsentieren zu dürfen. Vielen Dank für Eure Unterstützung für mein Herzensprojekt.

Was ich auch dazu sagen möchte ist, dass wir immer einen Euro pro Buch an arme Familien hier in meinem Dorf spenden.

Lange Rede kurzer Sinn, meine Facebook-Seite ist nur für in Europa lebende Menschen kreiert worden und nicht für Ägypter, die in Ägypten leben. Ich verehre die Menschen hier mit ihrem überdurchschnittlich gutem Herzen und entschuldige mich, wenn ich einen von Ihnen sperren muss, denn ich kann leider keine Ausnahmen machen. So bin ich leider auch jeden Tag damit beschäftigt meine neuen ägyptischen Zuschauer von meiner Seite zu nehmen. Ich hoffe auf Euer Verständnis und freue mich weiterhin auf viele Likes und Kommentare zu meinen Videos.

Ihr seid die Besten!!!


Kommentieren