Bukra Bukra — Pünklichkeit in Ägypten

Zeit ist Geld? Dieses Sprichwort scheint es in Ägypten nicht zu geben. Zumindest schaute mich mein Mann fragend an, als ich ihm diesen Satz an den Kopf warf. Time is money!

Aber mal ehrlich, manchmal ist es auch gut so, dass Zeit nicht eben Geld bedeutet. Die Uhren ticken hier anders und jetzt komme ich wieder zu dem Sprichwort:

Die Europäer haben die Uhren aber der Ägypter hat die Zeit.

Da steckt so viel Wahrheit drin. Die Uhr bedeutet Geld und Macht. Die Zeit bedeutet das Leben. Was ist einem lieber? Das kann jeder für sich selbst erörtern.

Nun Ja, wer kennt es nicht? Derjenige, der schon einmal in Ägypten Urlaub machen konnte, weiss wovon ich schreibe. Es ist zum Mäuse melken…

Man geht an die Rezeption und meldet, dass die Klimaanlage defekt ist und erwartet, dass diese umgehend wieder repariert wird. An der Rezeption wird einem sehr glaubhaft versichert, dass sofort ein Techniker gerufen wird, um diesen unzumutbaren Zustand zu ändern. Man geht mit vollster Zufriedenheit an den Strand und freut sich so ein tolles Land als Urlaubsort gewählt zu haben, denn man glaubt dem Rezeptionist jedes Wort. Man geniesst die Sonne und das wunderbare Meer.

Wenn man dann nach dem Mittagessen wieder in sein Zimmer möchte und von der Hitze darin fast erschlagen wird, dann rüttelt einen die Realität wieder wach. Wo ist der Techniker? Weshalb wurde das nicht behoben? Wie soll ich bei 40 Grad Hitze hier ein Schläfchen machen?

Ab an die Rezeption und da steht schon ein anderer Mitarbeiter. Man erklärt, dass am Vormittag bereits eine Beschwerde darüber einging und einem mitgeteilt wurde, dass der Techniker sofort geholt werden würde. Da entschuldigt sich der neue Mitarbeiter und gibt uns das Gefühl, dass nun endlich alles gut werden würde und in Nullkommanichts die Klima wieder gehen wird.

In diesen Sätzen sind die Ägypter Weltmeister. Man vertraut als Ausländer sofort darauf, da man es vom eigenen Land gewohnt ist, dass selten falsche Versprechungen diesbezüglich gemacht werden. Wenn man aber mal einen Ägypter sieht, der sich bei einem Ägypter beschwert, der wird sich mit diesen lockeren Versprechungen niemals zufrieden geben. Er wird darauf beharren und seine Situation sehr dringlich machen. Diese Eigenschaft besitzen nicht viele Urlauber, denn sie möchten auch nicht unhöflich werden oder unverschämt. Aber nach 3-6 Mal nachfragen an der Rezeption verändert sich auch diese Einstellung und der Urlauber wird genauso energisch wie der urlaubende Ägypter.

Ein kleines Beispiel:

Wir warten auf einen Freund meines Mannes. Er ist um 16 Uhr noch nicht bei uns zu Hause angekommen. Er sollte uns etwas vorbei bringen, was wir dringend benötigen. Mein Mann ruft ihn an. Er nimmt nach 10 Klingeltönen ab mit einer müden Stimme und sagt, dass er sich in 30 Minuten auf den Weg macht und entschuldigt sich mit komischen Ausreden. Wir warten….

Nach einer Stunde rufen wir erneut an und er sagt, dass er in 10 Minuten da ist. Mein Mann lächelt und sagt, dass er bestimmt noch im Bett liegt und wieder schlafen wird.

Nach wiederum 30 Minuten fordert mein Mann ihn auf jetzt langsam mal in die „Pötte“ zu kommen. Er sagte er sitzt im Bus. Im Hintergrund jedoch alles ruhig. Das bedeutet jetzt wohl, dass er gerade aufgestanden ist und sich die Schuhe anzieht.

Ich sage es euch, dass ist einfach immer wieder sehr auffällig und wir haben gelernt damit zu leben. Wir? Nein ICH habe gelernt einfach tief durchzuatmen und auf einen Termin nicht ständig zu warten. Man kann den Zustand sowieso nicht ändern.

Im Hotel kann man dies natürlich eher, als im privaten Bereich. Keiner lässt sich hier treiben oder zwingen, wenn er gerade nicht möchte oder müde ist.

Sogar die Haushaltshilfe, die ich mittlerweile habe kommt nicht wie an den angegeben Terminen und verschiebt diese des öfteren.

Wer also in Ägypten auf deutsche Pünktlichkeit hofft, der hat hier bald ein Magengeschwür.

Regt euch ab und nehmt es locker. Einfach mit einer Handbewegung nach hinten den Frust wegwedeln.

Bukra Bukra Schwaya Schwaya

Alles wird am Ende gut nur wann das Ende ist, dass ist in Ägypten immer ungewiss.

Aber auch das ist es was ich an Ägypten liebe. Alles halb so schlimm und alles ist entschuldbar 🙂

Kleiner Tipp für das nächste Mal im Hotel, immer gleich dringlich und dominant reden, dann werden sie geholfen 🙂

 

 


Kommentieren